„Mischlingskind, hau ab“: Hass-Tweet gegen Ulmen-Fernandes

24
0

„Hab mir grad mal deinen Wikipedia Eintrag angeschaut. Du bist ja vollkommen vermischt, vermanscht und verkötert. Kleines Mischlingskind, hau ab aus Deutschland – mit diesem fremdenfeindlichen Tweet sah sich Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes auf Twitter konfrontiert. Die Kurznachrichten-Plattform sah aber offenbar keinen Bedarf, etwas gegen die Beleidigungen zu unternehmen.

Anfeindungen blieben zuerst ungestraft

Ulmen-Ferndandes, deren Vater Inder mit portugiesischer Abstammung und ihre Mutter Deutsche mit ungarischen Wurzeln ist, meldete den Tweet. Die Antwort, die sie daraufhin von der Social Media-Plattform bekam, ließ allerdings zu wünschen übrig.

„Wir haben den gemeldeten Inhalt untersucht und konnten keinen Verstoß gegen die Twitter Regeln (…) oder entsprechende Gesetze feststellen. Wir sind deswegen dazu nicht aktiv geworden“, ließ Twitter die 37-Jährige wissen.

Schließlich platzte ihrem Mann, Schauspieler und Produzent, Christian
Ulmen
der Kragen. Der 43-Jährige postete die automatisch wirkende Antwort der Kurznachrichten-Plattform und schrieb selbst dazu: „Ach, @TwitterDE, bekomm das doch mal in den Griff endlich!“

Quelle:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein