Aggressive Trinker greifen Muslim in Sebnitz an

20
0


Nach einem mutmaßlich rassistisch motivierten Übergriff mit Körperverletzung in Sebnitz suchen die Ermittler des Landeskriminalamts (LKA) nun nach Zeugen. Demnach hat am Sonnabend kurz nach Schließzeit des Penny-Einkaufmarktes an der Schillerstraße eine Gruppe von aggressiven Trinkern einen Mann angegriffen. Der war mit seiner Ehefrau, die durch Gewand und Kopftuch als Muslima erkennbar war, an der Gruppe vorbeigegangen.

Das nahmen einige der Trinker zum Anlass, den Mann mit islamfeindlichen Provokationen zu beleidigen. Sie bedrängten den Mann und verletzten ihn leicht. Die alarmierte Polizei nahm anschließend drei aus der aggressiven Gruppe vorläufig fest. Jetzt ermittelt das beim LKA angesiedelte Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ), eine Spezialabteilung, die sich mit politisch motivierten Straftaten befasst. Die Kriminalisten suchen dafür Zeugen des Geschehens, die Hinweise zum Tathergang geben können. Ihr Anrufe sind unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 willkommen.

Von uh



Quelle:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein