Ausländerfeindlicher Auseinandersetzung in Sebnitz | Radio Zwickau

18
0


Ausländerfeindlicher Auseinandersetzung in Sebnitz

Zeugenaufruf nach Körperverletzung

 

Tatzeit: Samstag, 04.08.2018, gg. 20:10 Uhr

 

Tatort: 01855 Sebnitz, Schillerstraße 40a (Parkplatz Penny-Markt)

 

Am vergangenen Samstagabend kam es zu einer Auseinandersetzung auf dem Parkplatz des Penny-Einkaufsmarktes in Sebnitz unmittelbar nach dessen Schließzeit.

 

Der spätere Geschädigte war gemeinsam unterwegs mit seiner Ehefrau, die als Muslima mit Gewand und Kopftuch bekleidet war.

 

Bereits vor dem Tatgeschehen wurden im Supermarkt und davor alkoholisierte, aggressive Personen bemerkt. In der Folge kam es einseitig von diesen Personen nach verbalen islamfeindlichen Provokationen zu körperlichen Bedrängungen und Tätlichkeiten.

Der Geschädigte erlitt dadurch leichte Verletzungen.

 

Drei Personen aus der aggressiven Gruppe wurden durch Beamte des Polizeireviers Sebnitz vor Ort vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie aus dem Gewahrsam entlassen.

 

Das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

 

Zum Hergang werden Hinweise erbeten von Personen, die sich in der Nähe des Parkplatzes aufgehalten und das Geschehen beobachtet haben.

 

Wer hat Kenntnis von dem Ereignis und kann sachdienliche Hinweise geben?

 

Ihre Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 4832233 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_58522.htm





Quelle: