Mama, ich bin jetzt Muslima: Trailer zur Culture-Clash-Komödie „Womit haben wir das verdient?“ – Kino News

14
0

In „Womit haben wir das verdient?“ konvertiert Teenagerin Nina zum Islam und möchte fortan Fatimah genannt werden. Für ihre feministische Atheisten-Mutter Wanda und die moderne Muslima Hanife geht das zu weit.

 

Früher hat die Wienerin Wanda (Caroline Peters) selbst recht gern über die Stränge geschlagen und ihre Eltern mit Feierwut und Männergeschichten an den Rand des Nervenzusammenbruchs gebracht, heute ist sie selbst Mutter und vom Verhalten ihres Nachwuchses entsetzt: Teenager-Tochter Nina (Chantal Zitzenbacher) ist online zum Islam konvertiert, will von jetzt an nur noch Fatimah genannt werden und stellt sich mit ihrer Interpretation muslimischer Werte gegen die freiheitsliebende Sichtweise ihrer atheistisch-feministischen Erzeugerin.

Die sonst so tolerante Wanda hat vor allem mit dem Frauenbild von Ninas Religionsauslegung ein Problem, weshalb ihr schon bald der Geduldsfaden reißt. Zusammen mit der modernen Muslima Hanife (Alev Irmak), die Angst hat, Nina könnte mit ihrer traditionellen Sichtweise einen schlechten Einfluss auf ihre Tochter Maryam haben, versucht sie das Kind wieder vom Islam wegzubringen.

Die österreichische Culture-Clash-Komödie „Womit haben wir das verdient“ startet am 24. Januar 2019 in den deutschen Kinos.

Quelle:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein