Haftstrafe für Hassnachrichten gegen Neujahrsbaby Asel

1
0


Wien – „Menschlicher Müll, wertlose Minusmenschen“ – Nachrichten wie diese postete eine 48-jährige Niederösterreicherin zu Neujahr auf Facebook. Der Anlass: Die Geburt des Wiener Neujahrsbaby Asel, die auch auf Facebook verkündet wurde. Nun wurde sie für ihre Postings in Korneuburg zu neun Monaten Haft verurteilt – drei davon unbedingt. Die Frau, sie ist mehrfach vorbestraft, bekannte sich in der Verhandlung nicht schuldig.



Quelle: