München: Nach Semmel-Kauf: Mann bewirft Verkäufer mit Geld und beschimpft ihn rassistisch

19
0

Eigentlich hatte in der Bäckerei am Sendlinger Tor alles ganz harmlos angefangen. Dann beschimpfte ein Kunde den Verkäufer plötzlich rassistisch und bewarf ihn.

München – Der Vorfall ereignete sich laut der Polizei München am Samstagmorgen gegen 5.15 Uhr in einer Bäckerei am Sendlinger Tor. Ein Mann kaufte sich dort Semmeln, zahlte und nahm die Backwaren an sich.

Soweit so harmlos. Doch als der Mann die Backwaren an sich genommen hatte, eskalierte die Situation völlig. Unvermittelt zückte der Mann ein Geldstück, zielte auf den Verkäufer und warf. Dazu rief er: „türkischer Pferdeficker“.

Das Geldstück verfehlte den 39-jährigen Münchner allerdings, traf stattdessen eine Deckenlampe, die zu Bruch ging. Daraufhin suchte der Mann das Weite.

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum am Sendlinger-Tor-Platz Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

kmm

Lesen Sie auch: Mann in Lederhose rastet rassistisch gegenüber iranischem Taxi-Fahrer aus

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Quelle:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein