VW will Salafisten loswerden – Bundesarbeitsgericht prüft

26
0

Durfte VW einen Montagewerker entlassen, der als Sicherheitsrisiko gilt? Denn der Salafist wird als einer der Drahtzieher der Wolfsburger IS-Zelle verdächtigt. Oder darf ein mögliches Gefährdungspotenzial für die Belegschaft nicht als Begründung für eine fristlose Kündigung herangezogen werden?

 

Quelle:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein