Start Gewalt/ Sachschaden Berlin: Frau geschlagen, weil sie Kopftuch trägt

Berlin: Frau geschlagen, weil sie Kopftuch trägt

56
0

Berlin – Eine Frau wurde mitten am Tag von einem Mann in Berlin-Spandau geschlagen. Der Grund: Sie trug ein Kopftuch.

Wie die Polizei mitteilt, war die 36-Jährige gegen 12 Uhr an einer Bushaltestelle in der Falkenseer Chaussee.

Ein Mann sprach sie dort wegen ihres Kopftuches an. Sie gab laut Polizei an, Muslima zu sein und dass sie gerne ihr Kopftuch trage. Daraufhin soll der 67-Jährige ihr mit der Hand ins Gesicht geschlagen haben.

Ein Zeuge bekam den Vorfall mit und alarmierte die Polizei.

Nachdem die Personalien aufgenommen wurden, ermittelt nun der Polizeiliche Staatsschutz.

 

https://www.tag24.de/nachrichten/frau-geschlagen-kopftuch-muslima-polizei-berlin-spandau-fremdenfeindlicher-angriff-falkenseer-chaussee-567361

Facebook Comments