Start Gewalt/ Sachschaden Rassismus gegenüber Kopftuchträgerinnen!

Rassismus gegenüber Kopftuchträgerinnen!

526
0

Liebe Marokko/Deutschland Community,

Ich möchte euch über einen heutigen (04.06.18) Vorfall in einem SB Möbel Boss Laden in Offenbach berichten.
Geliefert wurde heute morgen eine Couch(inkl. Lieferung und Montage) welche ich meiner Mutter als Geschenk gekauft hatte.
Das Eckstück war jedoch zu Breit und passte somit nicht durch die Haustür.
Nach vergebungslosen Versuchen der Monteure wurde die Couch beschädigt. Meine Mutter lehnte somit die beschädige Couch ab, da auch die Monteure mit der Zeit patzig und ausfallend wurden.

Im Auftrag meiner Mutter, wollte ich den Sachverhalt klären und rief zwecks Lösung beim Möbelhaus an.
Ein Kundenbetreuer vergab mir am Nachmittag einen Termin und empfahl mir vorbeizukommen um mit dem Filialleiter eine Lösung zu finden.
Ich fuhr also 40km von meinem Wohnort nach Offenbach um den Termin wahrzunehmen. Dort angekommen wurde dann der Filialleiter gerufen mit welchem der Termin vereinbart wurde. Ich stellte mich kurz vor und schilderte zügig worum es geht.
Total unprofessionell sagte er direkt ohne Begrüßung oder sonst was…. „tja ich kann nichts machen und werde die Couch nicht zurücknehmen. Bzw soll ich etwa ihre Tür vergrößern damit die scheiß Couch durchpasst“

Daraufhin drehte sich dieser Filialleiter einfach um und ging fort. Ich rief ihm ganz normal hinter her, dass er bitte mit mir gemeinsam ne Lösung finden soll und dass seine Ausdrucksweise unangemessen war.
Dass überhaupt ein Termin zum Gespräch stattfand wurde dann plötzlich verleugnet und er bat mich einfach zu gehen. Ich lehnte das ab mit der Begründung, dass ich doch keine 40km bis nach Offenbach fahre um abgewimmelt zu werden. Vorallem nicht als schwangere Frau mit einer Risiko schwangerschaft.
Ich wurde vom Filialleiter an der Schulter angepackt und auf total aggressive Art ermahnt das Haus zu verlassen. Ich bat ihn mich bitte nicht anzufassen zumal ich Schwanger bin. Wortwörtlich sagte er zu mir „ES SEI IHM SCHEISS EGAL und bezeichnete mich als DRECKS SALAFISTIN. Ich wurde etwas lauter und sagte ihm, dass er nicht das Recht hat mich so zu beleidigen.
Daraufhin packte er mich am Oberarm und verdrehte mir meinen Arm, sodass ich laut anfing um Hilfe zu schreien und ihn anflehte mir nichts anzutun.
Er drückte so fest, dass seine Fingernägel und seine Hand abdrücke auf meiner Haut hinterlassten und ich nun Prellungen bzw Kratzer davon getragen habe.
Nachdem ich dort zusammen gebrochen war, kam er mit geballten Fäusten auf mich zu und sagte “ Ich soll mich dahin verpissen wo ich herkam“ ich dachte er wollte mich wieder verprügeln und hatte total angst mein Kind zu verlieren.
2 türkische Mitarbeiter des Möbelhauses wollten zur Hilfe schreiten und wurden vom Filialleiter angeschriehen sich sofort zu entfernen.
Ich war froh darüber, dass die Polizei eintraf und somit höchstwahrscheinlich schlimmeres vermieden wurde.

Das deutsche Grundgesetz besagt im Artikel 1,2,3 & 4

-Dass die Würde des Menschen unantastbar ist.
-Dass jeder das Recht hat auf Leben und körperliche Unversehrtheit
-Alle Menschen vor dem Gesetz gleich Sind.
-Niemand wegen seiner Rasse, seiner Abstammung, seiner Sprache, seines Glaubens, seiner Herkunft religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt werden darf
-Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisse unverletzlich sind.

Diese ganzen Grundwerte die in diesem Demokratischen Land an erster Stelle des Grundrechts stehen, wurden von diesem unmenschlichen Filialleiter mit Füßen getreten.
Noch nie, wurde ich in meiner Würde so Arg verletzt und dasvnur weil ich ein Kopftuch trage. Ich bin eine gebildete Muslima, gebürtige Deutsche mit Migrationshintergründen, habe meine Ausbildung, mein Studium hier absolviert. Spreche Fließend Deutsch.

Welches Recht nimmt man sich so mit mir umzugehen und mich als Drecks Muslimin zu beschimpfen???
Verhält sich so eine Führungskraft in einem Unternehmen???

Ich habe bereits Anzeige erstattet und werde weitere rechtliche Schritte gegen dieses Möbelhaus unternehmen.

Bitte teilt diesen Beitrag damit jeder sieht was manchen Frauen aufgrund ihres Kopftuches widerfährt und ich appelliere an euch als muslimische Gemeinschaft bitte boykottiert die SB Möbel Boss Häuser damit dieser Filialleiter zur Rechenschaft gezogen wird.

 

Quelle:

Facebook Comments