Polizist soll Hamburger rassistisch beleidigt haben

92
0

[ad_1]

Jahed Azizi wurde in Hamburg geboren. Seine Eltern sind vor 40 Jahren aus Afghanistan nach Deutschland gekommen. Azizis Vater hat sich hier einen Betrieb aufgebaut, der Student selbst hat in Blankenese Abitur gemacht. Damit gehört er offenbar trotzdem nicht für jeden dazu – ein Polizist soll ihn aufgefordert haben, „zurück in seine Heimat zu gehen“. Kollegen ermitteln jetzt gegen den Beamten.

Es ist der 29. Oktober dieses Jahres. Jahed Azizi steht, so erzählt er es, gegen 9 Uhr morgens mit seinem Seat Mii an einer roten Ampel auf der Von-Sauer-Straße in Bahrenfeld. „Plötzlich habe ich ein Ruckeln gespürt und mich umgedreht – da stand ein Polizist auf einem Motorrad neben mir und klopfte an die Scheibe“, sagt Azizi.

Kaum habe er das Fenster geöffnet, habe der Beamte losgepöbelt. „Mein Bremslicht ist defekt“, sagt Azizi. „Der Polizist meinte zu mir, ich sei deswegen ein ,moralischer Untermensch‘. Ich habe ihn aufgefordert, seine Kollegen zu rufen, weil er mir gerade mit seinem…Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

[ad_2]

Quelle: